DJK SG Hommersum-Hassum 1947 e.V.

Spielberichte

DJK Ho-Ha - KSV Kevelaer I am 2.05.2015

Zu Hause traten wir gegen die starke AH-Mannschaft Kevelaer I an.
In wieder guter Besetzung machten wir ein gutes Spiel und zeigten, das wir auch gegen so starke Gegner gut mithalten können.
In der ersten Halbzeit war das Spiel ausgeglichen. Kevelaer hat die bessere Spielanlage kam aber nur zu wenigen Tormöglichkeiten. Wir hatten einige gute Chancen. Aber wie gehabt, diese wurden wieder nicht genutzt.
So blieb es bis zur Pause beim 0 - 0.

In der zweiten Halbzeit wurden wir stärker und es sah so aus, als ob wir das Spiel gewinnen könnten. Wir ließen mehrere Möglichkeiten zum 1- 0 aus.
Bei einem weiteren Angriff wurde der Ball unkonzentriert auf einen Gegenspieler gespielt. Die Kevelaerer starten einen schnellen Konter ballsicher über mehrere Stationen und schlossen den Angriff mit einem sehr schön herausgespielten Tor zum 1 - 0 ab.
Wir versuchten nun alles um den Ausgleich zu erzielen, mussten jedoch bei einem weiteren Angriff von Kevelaer, als wir den Ball nicht aus dem eignen Strafraum bekamen, das 0 - 2 hinnehmen.
Die Entscheidung schien gefallen. Aber wir gaben nicht auf und Klaus Schemeit erzielte 6 Minuten vor Schluß mit einem schönen Kopfball den Anschlußtreffer.
Nun warfen wir alles nach vorne und hatten auch tatsächlich noch zwei große Chancen zum Ausgleich, die jedoch leider beide vergeben wurden.

Nach einem wirklich guten Spiel gab es eine äußerst unglückliche 1 - 2 Niederlage.
Zumindest ein Unentschieden wäre möglich und auch verdient gewesen. Aber es sollte leider nicht sein.
Auch hier ein äußerst faires Spiel.

Drucken

Germania Wemb - DJK Ho-Ha am 25.04.2015

In Wemb konnten wir mit 14 Spieler in guter Besetzung antreten.
Wir übernahmen auch gleich das Komando und drängten den Gegner in die eigene Hälfte zurück.
Es gelang uns einige gute Chancen zu erspielen, die wir aber mal wieder ausließen.
Bei einem der wenigen Vorstösse von Wemb traf ein Mittelfeldspieler aus ca. 30 Metern die Latte.
Leider nahmen wir diesen Warnschuß nicht ernst und passten beim nächsten Angriff nicht auf und so schloss Wemb nach 15 Minuten einen Konter mit dem 1 - 0 ab.
Wir versuchten nun alles um den Ausgleich zu erzielen, liefen uns aber immer wieder in der dichten Abwehr fest.
Es dauerte bis zur 35. Minute ehe Björn Heek ein wunderbares Zuspiel seines Vaters Rolf zum 1 - 1 einschoß. Danach ging es in die Pause.

In der zweiten Halbzeit wurde unsere Überlegenheit noch deutlicher. Mit frischen Kräften nach drei Auswechslungen nahmen wir sofort das Heft wieder in die Hand. Die erste Chance wurde noch vergeben, doch dann traf Jens Thüs mit einem tollen Volleyschuß zum 2 - 1.
Kurz darauf erzielte Andre Giesen mit einem Schrägschuß das 3 - 1. Nun war alles gelaufen.
Zumal die beiden besten Spieler von Wemb verletzt den Platz verlassen mussten.
Andre Giesen und Bernhald Boekholt schossen zwei weitere Tore ehe Marcel Grüterich mit einem abgefälschten Schuß den 6 - 1 Endstand markierte.

Ein verdienter Sieg, der noch hätte höher ausfallen können.
Der Schiedsrichter hatte mit einem äußerst fairen Spiel nicht die geringste Mühe.

Drucken

SV Lüllingen - DJK Ho-Ha am 15.04.2015

Donnerstag Abend in Lüllingen waren wir wieder gut besetzt und lieferten auch wieder eine gute Leistung ab. Die Hintermannschaft stand wieder gewohnt sicher und der "Schwede" Vertreter Dirk aus der 3. Mannschaft wurde vor keine großen Probleme gestellt.
Wir übernahmen sofort das Kommando, spielten gut nach vorne und hatten auch mehrere gute Chancen. So traf Heiner mit einem tollen Schuß nur die Latte. Nach einem schönen Pass von Josi lief Klaus fast von der Mittellinie alleine auf das gegnerische Tor zu, ließ dem Torwart keine Chance und erzielte das 1 - 0. Danach ließen wir jedoch mal wieder viele Chancen aus, so dass es bis zu Pause beim 1-0 blieb.

Nach der Pause das gleiche Bild.

Josi scheiterte mit einem tollen Schuß am Torwart und Klaus vergab nach einem schönen Anspiel von Björn freistehend vor dem Tor. Trotz gutem Spiel und der Überlegenheit stand es immer noch nur 1 - 0. Plötzlich versuchte Lüllingen alles um den Ausgleich zu erzielen.So kamen sie zu einer Eckenserie von 5 Ecken in Folge, die aber nichts einbrachten.
Besonders zu erwähnen ist noch, dass "Opa" Burkhard Holmans seinen Gegenspieler, den besten Mann von Lüllingen, während des ganzen Spiels fest im Griff hatte und ausschaltete, so dass dieser zu keiner einzigen Möglichkeit kam.
Dann acht Minuten vor Schluß ein gelungener Angriff über aussen mit Küppi der Björn Heek sehr gut anspielte Dieser ließ im Strafraum noch einen Gegenspieler aussteigen und schoß zum hochverdienten 2 - 0 ein. Das war die Entscheidung.
In einem sehr fairen Spiel gelang uns ein hochverdienter Sieg.

Drucken

DJK Ho-Ha - Concordia Goch am 11.04.2015

Im Heimspiel gegen Concordia gelang uns nun doch die Wiedergutmachung für das schwache Spiel in Pfalzdorf.

Concordia war gut besetzt und durch den Einsatz neuer jüngerer Spieler deutlich stärker als in den Vorjahren. Wir spielten gut und Concordia hielt in der ersten Halbzeit gut dagegen und kam auch zu einigen Möglichkeiten. Aber diesmal stand unsere Hintermannschaft wieder sehr sicher.

Wir selbst spielten einge schöne Chancen heraus. Eine davon nutzte Fabian Kublik, nach einem schönen Zuspiel von Josi aus kurzer Entfernung zum 1 - 0 So ging es in die Pause.

In der 2. Halbzeit kam der Dauerregen. Wir wurden überlegener, da Concordia konditionell nachließ und außerdem offener spielte um den Ausgleich zu erzielen. So hatten wir es einfacher Chancen heraus zu spielen. Eine verwertete Andre´ Giesen zum vorentscheidenden 2 - 0. Danach nutzen Küppi, Bernhard Boekholt und Hans-Josef Giesen ihre Möglichkeiten und erhöhten auf 5 - 0.

Concordia hatte nur noch eine Großchance, die aber Bernd Velder mal wieder gut parierte. So blieb es in einem äußerst fairen Spiel, in dem Concordia aber sicher auch ein Tor verdient hatte, beim 5 - 0.

Drucken

DJK Ho-Ha - Concordia Goch am 11.04.2015

Im Heimspiel gegen Concordia gelang uns nun doch die Wiedergutmachung für das schwache Spiel in Pfalzdorf.

Concordia war gut besetzt und durch den Einsatz neuer jüngerer Spieler deutlich stärker als in den Vorjahren. Wir spielten gut und Concordia hielt in der ersten Halbzeit gut dagegen und kam auch zu einigen Möglichkeiten. Aber diesmal stand unsere Hintermannschaft wieder sehr sicher.

Wir selbst spielten einge schöne Chancen heraus. Eine davon nutzte Fabian Kublik, nach einem schönen Zuspiel von Josi aus kurzer Entfernung zum 1 - 0 So ging es in die Pause.

In der 2. Halbzeit kam der Dauerregen. Wir wurden überlegener, da Concordia konditionell nachließ und außerdem offener spielte um den Ausgleich zu erzielen. So hatten wir es einfacher Chancen heraus zu spielen. Eine verwertete Andre´ Giesen zum vorentscheidenden 2 - 0. Danach nutzen Küppi, Bernhard Boekholt und Hans-Josef Giesen ihre Möglichkeiten und erhöhten auf 5 - 0.

Concordia hatte nur noch eine Großchance, die aber Bernd Velder mal wieder gut parierte. So blieb es in einem äußerst fairen Spiel, in dem Concordia aber sicher auch ein Tor verdient hatte, beim 5 - 0.

Drucken