DJK SG Hommersum-Hassum 1947 e.V.

Spielberichte

SV Asperden - DJK Ho-Ha am 03.12.2016

Zum letzten Saisonspiel ging es nach Asperden. Asperden hatte sich mit einigen Kesseler Spielern verstärkt. Leider zogen es einige unserer Spieler vor anderen unwichtigen Tätigkeiten nach zu gehen, andere waren verletzt. So konnten wir nur mit 11 Spielern antreten.

Anfangs war das Spiel ausgeglichen. Leider verletzte sich Burkhard bereits nach 10 Minuten. Da wir nun nur noch 10 Spieler hatten half uns ein Asperdener aus. Leider verloren wir den Faden. Asperden übernahm das Kommando. Mit einem Sonntagsschuss in den Winkel ging Asperden in Führung.

Eine Minute später das 2 - 0. Ein weiterer Weitschuß prallte vom Innenpfosten ins Tor. Es schien alles gelaufen. Doch wir gaben nicht auf und kamen besser ins Spiel und hatten auch gute Chancen. Doch wir trafen nur zweimal den Pfosten. Dann doch der Anschlusstreffer, natürlich durch Klaus aus kurzer Distanz.

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Wir drängten auf den Ausgleich. Dieser gelang Josi mit einem tollen Weitschuss in den Winkel. (Wo war denn Klaus?) Nun wollten wir den Sieg. Leider spielten wir zu offen und passten einmal nicht auf. Ein Asperdener Konter führte zum überraschenden 2 - 3. Leider verletzte sich nun auch noch Heiner. Trotzdem versuchten wir alles um wenigstens den Ausgleich zu schaffen. Aber trotz aller Bemühungen scheiterten wir entweder am Pfosten oder an dem guten Asperdener Torwart, der den etwas glücklichen Sieg für Asperden rettete.

Auch dieses Spiel war äußerst fair.

Leider schlossen wir das Spieljahr 2016 negativ ab. Es war das schlechteste Ergebnis seit 1998. Von 23 Spielen gewannen wir 10 Spiele, spielten 2 mal unentschieden und verloren 11 Spiele, bei einem Torverhaltnis von 58 - 46. Leider fielen 12 vorgesehene Spiel aus, was sicherlich auch zum nicht so guten Gesammtergebnis beitrug.

Drucken

DJK Ho-Ha - A. Pfalzdorf am 05.11.2016

Am Samstag trafen wir auf die starke Pfalzdorfer Mannschaft.

Der Gegner war gut besetzt und hatte alles an Bord was Rang und Namen hatte. Es entwickelte sich in der ersten Halbzeit ein tolles Spiel in dem wir überlegen waren.

Direkt nach dem Anpfiff schon der erste gut herausgespielte Angriff. Nach einem tollen Anspiel auf Klaus nahm dieser seitlich vom Tor stehend den Ball direkt und erzielte mit einem Superschuß aus spitzen Winkel das 1 - 0.

Wir spielten weiter schnell und gut und drängten Pfalzdorf in die eigene Hälfte zurück. Leider konnten wir unsere guten Möglichkeiten nicht nutzen. Entweder scheiterten wir mit Pech oder der gute Pfalzdorfer Torwart konnte weitere Treffer verhindern. Mitte der Halbzeit dann ein Pfalzdorfer Konter und nach einem Sonntagsschuß von der Strafraumkante fiel der überraschende Ausgleich.

Kurz vor der Pause wurde Klaus, als die Pfalzdorfer auf Abseits spielten, schön angespielt. Er lief alleine aufs Tor zu und erzielte das 2 - 1. So führten wir zur Pause verdient. Die Führung hätte höher sein müssen.

Wir wechselten zur Pause auf drei Positionen. Leider kamen wir mit der Umstellung nicht so gut zurecht und verloren die Spielübersicht. Pfalzdorf kam auf und war jetzt plötzlich überlegen. Zudem machten wir in der Abwehr einige haarsträubende Fehler. So fiel schnell der Ausgkeich. Mitte der 2. Halbzeit, dann sogar die Pfalzdorfer Führung, als wir wieder nicht im Bilde waren. Wir hatten zwar noch einige Chancen zum Ausgleich, die wir aber leider nicht nutzten.

5 Minuten vor dem Ende, dann sogar das 2 - 4. Damit war die Niederlage perfekt.Nach einem sehr schnellen und guten Spiel verließ Pfalzdorf aufgrund der klar besseren 2. Halbzeit und den sicher genutzten Torgelegenheiten als verdienter Sieger den Platz. Wir konnten leider unsere gute Leistung aus der ersten Halbzeit nicht halten. Heinz Ritterbach der unseren verhinderten Torwart gut vertrat, traf an den Gegentoren keinerlei Schuld.

Obwohl es ein umkämpftes Spiel war blieb es sehr fair und der Schiedsrichter hatte mit der Leitung keinerlei Schwierigkeiten.

Drucken

Union Wetten - DJK Ho-Ha am 22.10.2016

Auf dem schönen Rasen in Wetten entwickelte sich ein gutes Spiel in dem wir spielbestimmend waren. In der 10. Minute wurde Klaus mit einem schönen Paß freigespielt. Er ließ sich die Chance nicht entgehen und erzielte das 1 - 0.

Leider verletzte sich Marcel 5 Minuten später und mußte den Platz verlassen. Bei der Auswechslung waren wir im Mittelfeld leider unkonzentriert und Wetten kam zu einem Konter und erzielte mit der ersten Tormöglichkeit den Ausgleich. Wir ließen uns jedoch nicht beirren und spielten weiter gut nach vorne. Bereits seine 2. Chance nutze Klaus aus kurzer Entfernung zum 2 - 1.

Kurz darauf das 3 - 1, als KLaus den Gegenspieler irgendwie dazu brachte den Ball durch die Beine rollen zu lassen, und mit einem schönen Torschuß erfolgreich war.

Dann unmittelbar vor der Pause Klaus zum 4. Mal, diesmal wieder aus Nahdistanz.

Somit Spielstand zur Pause Wetten - Klaus 1 - 4.

In der 2. Halbzeit legte Wetten los und versuchte alles um das Blatt zu wenden. Wir hatten den Gegner aufgrund der 1. Halbzeit zu leicht genommen und wähnten uns bereits als Sieger. Wir gerieten mächtig ins Schwimmen. Wetten kam zu mehreren guten Möglichkeiten. Zum Glück nutzten sie nur eine davon. Nach 10 Minuten fiel das ´4 - 2. Wir versuchten wieder besser ins Spiel zu kommen, was aber nur teilweise gelang. Wetten blieb bis zum Schluß gefährlich. Beide Mannschaften hatten noch einige Torchancen. Aber es fiel kein Tor mehr.

So blieb es in einem sehr fairen Spiel bei unseren 4 - 2 Sieg, der aufgrund der 1. Halbzeit verdient war.

Drucken

Spielbericht Reichswalde - DJK Ho - Ha am 14.10.2016

Am Freitag Abend spielten wir in Reichswalde. Wir wollten uns für die erlittene Heimniederlage revanchieren.
In der ersten Halbzeit war es ein gutes Spiel in dem wir leicht überlegen waren. Klaus erzielte dann auch das 1 - 0. Nach einer Unaufmerksamkeit in der Abwehr kam Reichswalde überraschend zum Ausgleich.
In der 2. Halbzeit verletzten sich 2 Reichswalder Spieler. Da keine Ergänzungsspieler zur Verfügung standen spielten wir mit 9 gegen 9 weiter. Das Spiel war nun sehr gewöhnungsbedürftig.
Wir blieben zwar leicht überlegen aber es gelang uns nicht viel. 10 Minuten vor dem Ende erzielte Klaus den verdienten 2 - 1 Siegtreffer. Auch hier ein sehr faires Spiel.

Drucken

Spielbericht DJK Ho-Ha - KSV Kevelaer am 08.10.2016

Am Samstag trafen wir auf die starke AH-Mannschaft aus Kevelaer.Wir waren gut besetzt und hatten 14 Spieler zur Verfügung.
Nur Marcel fehlte.
Kevelaer begann stark und gestaltete das Spiel überlegen. Wir standen hinten sicher und hielten gut dagegen. Bei unserem ersten guten Angriff wurde Küppi angespielt und der erzielte mit einem schönen Schuß, der noch leicht abgefälscht wurde, das 1-0.
Kevelaer drängte auf den Ausgleich, vergab aber mehrere gute Chanen. Leider verletzte sich Frank Lörcks bei einem Abwehrversuch und musste ausgewechselt werden.
Kurz darauf kam Kevelaer, nachdem wir den Ball leichtsinning verloren hatten, zum Ausgleich.
Unglücklicherweise prallten dann Heiner und Rolf mit den Köpfen zusaamen. Rolf musste mit einer blutenden Platzwunde ebenfalls das Spielfeld verlassen.
Dann erzielte Kevelaer nach einer Flanke mit einem unhaltbaren Kopfball die 2 - 1 Führung. Nun sah es nicht gut für uns aus.
Doch in der 2. Halbzeit spielten wir sehr gut und Kevelaer ließ etwas nach. Nach einem ordentlichen Angriff war Klaus zur Stelle und erzielte das 2 - 2. Wenig später ein gelungener Steilpass auf Klaus. Der brachte den Ball gekonnt unter Kontrolle und ließ aus ca. 10 Metern dem Torwart keine Chance.
Nun führten wir wieder. Kevelaer drängte um den Ausgleich zu erzielen und wir kamen zu guten Konterchancen. Andre war zweimal durch und rannte alleine auf das Tor zu.
Beim ersten Mal spielte er den Ball auf Klaus, doch ein Abwehrspieler konnte den Ball noch zur Ecke spitzeln. Beim zweiten Mal spielte er quer auf Björn. Doch der Torwart kam noch irgendwie dazwischen und konnte den Treffer verhindern. Andre hätte es vielleicht selbst versuchen sollen. So hätte es schon leicht 5 - 2 stehen könen.
Dann der Rückschlag. 8 Minuten vor dem Ende kam ein aufgerückter Abwehrspieler am Strafraum an den Ball. Wir reagierten zu unentschlossen. Er spielte 3 Abwehrspieler aus und erzielte aus kurzer Distanz den Ausgleich. 2 Minuten später verloren wir beim Spielaufbau leichtsinnig den Ball und der gegnerische Stürmer erzielte das 4 - 3. Wir warfen nun alles nach vorne und hatten auch noch eine gute Möglichlkeit, die wir aber nicht verwerten konnten. Im letzten Gegenzug kam Kevelaer aus abseitsverdächtiger Position noch zum 5 - 3.
Leider eine völlig unnötige Niederlage nach einem guten Spiel. Nur in den letzten acht Minuten waren wir unaufmerksam und gaben dem starken Gegner noch die Gelegenheiten zum Sieg. Wir hatten die Möglichkeit das Spiel deutlich zu gewinnen, sicherlich aber ein Unentschieden verdient. Auch hier ein sehr faires Spiel.

Drucken